Moderation des offiziellen R6 Forums

Diskutiere über alte und neue Änderungen vom Spiel oder lasse dich einfach darüber aus.
Benutzeravatar
NoThankU_Sir
Kupfer
Beiträge: 44
Registriert: So 1. Apr 2018, 21:08

Moderation des offiziellen R6 Forums

Beitrag von NoThankU_Sir » So 15. Apr 2018, 22:50

Hey,

Was mir in letzter Zeit immer mehr ins Auge fällt, ist dass die Moderatoren im offiziellen Forum sehr schnell und vor allem sehr viele Themen einfach schließen. Oft gibt es dazu nicht einmal eine Begründung dafür.
Klar gab es viele Threads, die unter die Gürtellinie gingen oder sich zu viele Themen doppelten. Aber das zeigt doch auch eigentlich nur, wie frustriert viele Leute mit dem Stand des Spiels sind. Wieso kümmert man sich dann nicht um diese Bedenken und lässt eine Diskussion zu? Früher wurde noch viel verschoben/zusammengefügt und mittlerweile wird einfach nur viel geschlossen und eine Diskussion oder ein Austausch kommt überhaupt nicht mehr zustande.

Eure Meinung?
Zuletzt geändert von Kefschke am So 16. Jun 2019, 02:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kefschke
Administrator
Beiträge: 201
Registriert: Fr 16. Mär 2018, 20:21
Wohnort: Thüringen
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Moderation des offiziellen R6 Forums

Beitrag von Kefschke » Mo 16. Apr 2018, 22:32

Echo hat mir letztens einen schönen Link dazu geschickt. Ubi-Pasta's Meinung zum Forum. Twitter (Twitter Beitrag gelöscht, nach Verlinkung in diesem Forum)
NoThankU_Sir hat geschrieben:
So 15. Apr 2018, 22:50
Klar gab es viele Threads, die unter die Gürtellinie gingen oder sich zu viele Themen doppelten.
Stimm ich dir zu. Leider werden aber schon seit über einem Jahr auch Beiträge die eigentlich konstruktiv sind und von Usern gebrachte Vermutungen belegen, gelöscht, verschoben, gecuttet oder als Offtopic abgetan. Manchmal kommt auch einfach nur der Satz: "Das Spiel ist soooooo komplex" :sick:
Leider merken die Mods selbst auch nicht wie oft sie sich schon selbst wiedersprochen haben...
Am besten find ich auch immer diese Leute, die meist einfach nur sagen: "Ich hab das Problem nicht" Nicht immer sind nur die Mods die Bösen. (Kaum zu glauben, dass ich das schreibe)

Das mit den doppelten Beiträgen haben sie aber selber zu verantworten. Damals haben sie doch den "Kotz dich aus Thread" geschlosse, da er so unübersichtlich sei. Es sollen doch mehr einzelne Threads geöffnet werden. Das kommt dann eben bei raus, wenn fast alle Leute im Forum einen eigenen Thread öffnen. Denn die meisten Dinge könnte man in eben diesem Thread unterbringen.
Ich verstehe, dass man dan den Überblick verlieren kann. Aber da wir ja aus relativ sicherer Quelle Wissen, dass selbst Ubi-Pasta kaum Rückmeldungen bei Fragen an Ubisoft bekommt, ist die Übersichtlichkeit über Fehler eh hinfällig.
Lange Rede kurzer Sinn: Meiner Meinung nach sind sie selber schuld über die aktuelle Situation. Das witzeln in Savantfools Stream von den besagten 3 Leuten über Bans und der Post von Ubi-Pasta auf Twitter über das Forum, zeigt mir ein ganz klares Bild von ihnen. Man MUSS ihre Meinung vertreten sonst ist man ihr Feind. So geht man nicht mit Kritik um.

Hier mal eine Story aus meiner Sicht zu den aktuellen Mods

Als Yatheria mit mir und DeToasty spielte, als sie einen neuen Forenmoderator suchten habe ich mich extra zurückgehalten und bin freundlich geblieben. Da man natürlich nicht den "Erfolg" von anderen gefährden will. (Was auch immer das für ein Erfolg sein soll Foren Mod zu sein. Man darf ja keine eigene Meinung mehr haben usw.) Zu diesem Zeitpunkt haben wir bereits schon mit Savantfool Kontakt gehabt und ca. ne Woche lang R6 gezockt. Sie hat sich mindestens genau so stark über Bugs und Glitches beschwert wie ich. Noch dazu kam, dass sie eine "möchte gern ESL-Spielerin" ist und vieles "besser" weiß. Egal. Auf jeden Fall war es sehr strange, wie wir überhaupt dazu kamen mit Yatheria zu spielen. Wir waren gerade Platin und sind zufällig gegen den Smurf von Yatheria gematcht wurden. Er machte sich bemerkbar und ich erkannte über R6db.com, dass es sich um ihn handelt. Zu diesem Zeitpunkt war ich natürlich schon ne Zeit lang gebannt. (Vielleicht schreib ich meine Story wie es dazu kam auch mal separat, wenn ich Lust hab. Ganz lustig eigentlich.) Daraufhin kam er in unseren TS und wir redeten ganz normal miteinander. Er witzelte über meinen Ban und die Bans meiner 2. oder 3. Accounts und machte Späße über andere, die ebenso 2. und 3. Accounts hätten. Er brüstete sich auch damit, dass er oft die Accounts sperrt, bevor sie "Schaden" anrichten könnten. (Kein Leben? Nix zu tun?)
Es war im Grunde nur ein Sondierungsgespräch, wie DeToasty tickt. Möglicherweise hat man dabei festgestellt, dass er eine eigene Menung hat. Also wurde er kein Mod. Plötzlich hörte man ca. eine Woche lang nichts mehr von Savantfool. Als sie dann Mod war, war uns auch klar warum. Gefühlt war das der Anfang vom Ende für das offizielle Forum. Sie hat sich auf einmal extrem verändert. Wie wir später auch mitbekommen haben erzählt sie Anderen gegenüber Lügen über manche Personen. DeToasty und mich hat sie fast schon panisch im Stream auf Twitch gebannt. Angst dass irgendwelche Lügen ihrer seits aufgedeckt werden? Das einzige was wir gemacht haben war, dass wir uns in Videoform über Streamer auf Twitch lustig gemacht haben und einmal ihr Name gefallen ist. Das Video wurde direkt gemeldet und von Youtube entfernt. Seither haben fast alle Videos von DeToasty plötzlich 2 Dislikes, wo vorher keine waren. Meine ebenso, obwohl ich eigentlich total inaktiv auf Youtube bin. Das stört uns nicht, ist aber ein lustiger "Zufall". Scheinbar haben wir einen sehr wunden Punkt getroffen, denn wir haben auf ihr Aussehen angespielt und seitdem gibt es keine Facecam mehr in ihren Streams. :XD:
War tatsächlich sehr gemein von uns, aber da könnte man ja auch persönlich Kontakt aufnehmen und sagen: "Hey, das was du da machst passt mir nicht. Kannst du das raus nehmen oder ändern?". Sowas will ein offizielles Ubisoft Forum verwalten.

Sry für den langen Text, könnte einen Roman über sowas schreiben. Nicht weil es mich aufregt, sondern weil ich es einfach traurig finde, dass alles was sie machen so eigennützig ist.
Minecraft-Kiddy

Benutzeravatar
NoThankU_Sir
Kupfer
Beiträge: 44
Registriert: So 1. Apr 2018, 21:08

Re: Moderation des offiziellen R6 Forums

Beitrag von NoThankU_Sir » Di 17. Apr 2018, 00:15

Ich hab Ubi-Pasta eigentlich immer als recht angenehm empfunden. Also das was man mit ihm per Privatnachricht geschrieben hat, war eigentlich immer ganz okay. Natürlich erwarte ich von einem Ubisoft-Mitarbeiter nicht, dass er seine Anstellung gefährdet und öffentlich oder gegenüber Leuten, die man nicht persönlich kennt, seine Firma in die Pfanne haut.

Aber seit savantfool Mod ist, geht das Forum den Bach runter. Diskussionen oder Anfragen werden im Keim erstickt oder werden bis zur Unkenntlichkeit gekürzt. Ich weiß nicht, was die da in ihrem stillen Kämmerlein besprechen, aber so wie es momentan ist, ist das Forum tot. Nehmen wir doch mal als Gegenbeispiel die Blizzardforen, wieso schaffen die das denn, trotz Dopplungen und bei einem viel höheren Useraufkommen, da Ordnung zu halten? Ich habe dort noch nie erlebt, dass irgendwo mal Thread gelöscht wurde, sofern dieser nicht beleidigend war.

Und kp was mit savantfool ist. Als sie noch kein Mod war, war sie eine mehr oder weniger angenehme Diskussionspartnerin. Zwar war man selten einer Meinung, aber es gab auch Kritik. Und jetzt mittlerweile nur noch pro Ubi, Kritik unerwünscht und wenn man Feedback gibt, wird gesagt: "Wir können das nicht ändern" Arbeitet sie jetzt bei Ubisoft? In meinen Augen als Mod eine völlige Fehlbesetzung. Da war mir der andere ja lieber, dem irgendwann mal der Kragen geplatzt ist und Leute schriftlich angegangen ist, hab leider den Namen vergessen :D

Meint ihr denn, dass es was bringen würde, sich mal darüber per Privatnachricht bei Ubi-Pasta oder sonst wem zu beschweren bzw. das mal anzumerken? Ich will mich jetzt nicht zu sehr auf eine Person einschießen, aber anscheinend kommen einige Menschen mit einer "Machtposition" nicht klar.

Es ist aber traurig zu sehen, was damit passiert ist. Deshalb hoffe ich sehr, dass das Forum hier noch wachsen wird und eine vernünftige Alternative darstellt zu dem offiziellen Forum. Auch wenn man hier wahrscheinlich keine Infos von Ubi-Mitarbeitern kriegt, aber darin unterscheidet sich das ja auch nicht vom Offiziellen ;)

Benutzeravatar
Kefschke
Administrator
Beiträge: 201
Registriert: Fr 16. Mär 2018, 20:21
Wohnort: Thüringen
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Moderation des offiziellen R6 Forums

Beitrag von Kefschke » Di 17. Apr 2018, 16:02

NoThankU_Sir hat geschrieben:
Mo 16. Apr 2018, 22:32
Meint ihr denn, dass es was bringen würde, sich mal darüber per Privatnachricht bei Ubi-Pasta oder sonst wem zu beschweren bzw. das mal anzumerken? Ich will mich jetzt nicht zu sehr auf eine Person einschießen, aber anscheinend kommen einige Menschen mit einer "Machtposition" nicht klar.
Das kannst du versuchen, aber sei dir im klaren, dass du dann möglicherweise in Zukunft genauer unter die Lupe genommen wirst. Ein Mod hackt dem anderen kein Auge aus.

Vor kurzem waren übrigens die besagten 3 Personen bei Ubisoft Pasta's Twitter
Also wie schon geschrieben. Ein Mod hackt dem anderen kein Auge aus.
Minecraft-Kiddy

Benutzeravatar
Matt-Tracker
Silber
Beiträge: 101
Registriert: So 8. Apr 2018, 21:22
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Moderation des offiziellen R6 Forums

Beitrag von Matt-Tracker » So 22. Apr 2018, 10:10

Morgen

Sehe ich auch so das die erste regel der Mods im Ubi forum lautet erstickt den aufstand schon im keim.

Es wird sehr heufig Themen geschlossen wo es nicht sein muss da es ja im Disskussions bereich läuft, an einem Stammtisch wird auch abgewischen und dann wieder zurück zum thema geredet.
Ich kenne kein anderes forum zwar kein spiele Forum da ich nicht so aktiv viele multiplayerspiele , Spiele.
Aber jedes forum hat solche Themen kotz dich aus .... und da steht dann alles drin von a bis z und es wird dort auch gewünscht da es die Ernsten Themen sauber halten, aber ich glaube die Mods verstehen das system nicht, ist wie beim spatzieren gehen mit dem hund man muss auch die leine mal locker lassen.


Der wieder spruch in verschiedenen themen sind recht hoch und ebenso die vertröstende worte , Es wird dran gearbeitet , das problem ist erkannt , ich gebs weiter.
Schön aber wo bleiben die rückmeldungen es gibt keine.

Alleine Meine frage zu Jacht was jetzt wirklich geändert wurde gab es keine antwort. Ich hatte auf jacht nie ein bug selbst oder gesehen das einer der mitspieler einen hatte ( gott sei dank ) deshalb bin ich ja um so verwundert das sich in meinen augen nichts verändert hat und das spricht nicht gerade gut für ubi und mods.

savantfool ist mir nie groß aufgefallen erst als savantfool mod wurde aber die plötzlich auftretende schließung von themen nahm ab diesem zeitpunkt meiner meinung nach ziemlich zu mag sein das ich mich täusche aber es kam mir so vor wie ein junger Geselle, Polizist die sich bei ihren vorgesetzten profilieren wollen und damit zeigen wollen da schaut ich mach was und zeige Präsens.

Ubi PAsta blick ich nich durch er verstreut hoffnung wo keine ist durch die ausage ich bin Ubi Mitarbeiter das wird schon

Yatheria ist eher eine mischung aus allem schwer zu beschreiben denke aber sher mit vorsicht zu behandeln denke mal wenns nicht nach seine rnase geht dann deckung.

(Das er wie du sagts gerne accounts zuerst sperrt bevor was passiert bestätigt meine vorhanung des profilieren.)

Meine eindrücke entsanden nur duch die beiträge in Ubi Forum

Benutzeravatar
DeToasty
Administrator
Beiträge: 57
Registriert: Fr 16. Mär 2018, 20:36
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Moderation des offiziellen R6 Forums

Beitrag von DeToasty » Di 1. Mai 2018, 18:09

Moin,

Mit den Moderatoren habe ich oft Probleme gehabt. Aber erst seit Savantfool dabei ist. Davor wurde ich sogar von Yatheria in Schutz genommen, bekam keine Verwarnungen für egal welchen Beitrag, wurde sogar von ihm gelobt für Ideen und Engagement. Dann bot ich der Savantfool einen Platz in unserem Team an, weil ihres sie hatte sitzen lassen. Wir spielten also, sie beschwerte sich nach bester Hatermanier. Dann wurden Mods gesucht, ich dachte also ich bewerbe mich, hab ja nie Probleme gehabt. Plötzlich kommt Yatheria und testet mich auf eigene Meinung, etwas was er bei der Fool offensichtlich nicht angefunden hat. Tja das Ende vom Lied ist, das sie Mod ist und bei jedem Gerüchte über mich erzählt hat, die nicht im Ansatz stimmen. Soweit, dass H5000 (der ehemalige Mod) den Eindruck von mir hatte ich wäre ein Arsch der jeden grundlos beleidigt und der es nicht wert ist öffentlich präsent zu sein.
Zu H5000 sei aber gesagt, das er freiwillig ging, da ihm die Tyrannei unter den Mods nicht zusagte und er das Recht einer eigenen Meinung nutzen wollte.

Witzig finde ich allerdings, mit welch einer Selbstherrlichkeit die Fool so tut als wäre sie ein Profi. Dabei aber eigene Mates anschießen, Gegner nicht treffen wenn sie genau vor ihr stehen und auch sonst im Spiel nichts erreichen außer gecarried zu werden...

Zu den Ubi-Mitarbeitern:
Als ich einmal Stress wegen eines Threads hatte (habe mich beschwert was die Zensur anbelangt) waren nicht nur sämtliche Mods und HeckiStafman (der Meister des Schließens von Threads) auf meinem Profil, sondern auch alle Ubisoft-Mitarbeiter. Habe dann PMs bekommen wo mir geraten wurde, ich solle aufhören weiter zu diskutieren, da ich sonst ernsthafte Probleme (Löschen meines Uplayaccounts) bekomme. Netter Suport, sogar noch vor Rockstar!

Grüße
4 Linien formen ein Dreieck..

Benutzeravatar
Kefschke
Administrator
Beiträge: 201
Registriert: Fr 16. Mär 2018, 20:21
Wohnort: Thüringen
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Moderation des offiziellen R6 Forums

Beitrag von Kefschke » Di 1. Mai 2018, 18:21

DeToasty hat geschrieben:
Di 1. Mai 2018, 18:09
Habe dann PMs bekommen wo mir geraten wurde, ich solle aufhören weiter zu diskutieren, da ich sonst ernsthafte Probleme (Löschen meines Uplayaccounts) bekomme. Netter Suport, sogar noch vor Rockstar!
Ach, dann ist das wohl die gängige Praxis bei Ubisoft? Mir wurde mit rechtlichen Schritten gedroht. Hier mal der Screen:

Bild
Minecraft-Kiddy

Benutzeravatar
NoThankU_Sir
Kupfer
Beiträge: 44
Registriert: So 1. Apr 2018, 21:08

Re: Moderation des offiziellen R6 Forums

Beitrag von NoThankU_Sir » Di 1. Mai 2018, 23:32

Puh..Zum Glück hab ich mich noch nicht deswegen an den Support gewandt, obwohl ich es vor hatte. Wenn die aber erstmal das Foren-Team fragen müssen, lohnt es sich ja nicht sich darüber zu beschweren. Kritik versandet da anscheinend. Wobei ich mal lobend erwähnen möchte, dass Ythera einen Thread nach meiner Beschwerde wieder geöffnet hat :D

Die sind aber auch echt schnell mit dem Schließen.

Benutzeravatar
DeToasty
Administrator
Beiträge: 57
Registriert: Fr 16. Mär 2018, 20:36
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Moderation des offiziellen R6 Forums

Beitrag von DeToasty » Mi 2. Mai 2018, 19:51

NoThankU_Sir hat geschrieben:
Di 1. Mai 2018, 23:32
Puh..Zum Glück hab ich mich noch nicht deswegen an den Support gewandt, obwohl ich es vor hatte. Wenn die aber erstmal das Foren-Team fragen müssen, lohnt es sich ja nicht sich darüber zu beschweren. Kritik versandet da anscheinend. Wobei ich mal lobend erwähnen möchte, dass Ythera einen Thread nach meiner Beschwerde wieder geöffnet hat :D

Die sind aber auch echt schnell mit dem Schließen.
Ein recht dämliches System, wenn man Moderatoren über die sich beschwert wird fragt, ob das stimmen mag^^ Aber es ist eben Ubisoft..

Was die Schließungen anbelangt: Yatheria ist wie gesagt nicht zu 100% scheiße. 25 tun es auch. Es ist diese Mischung aus Yatheria, Fool und Pasta die das ganze so hochexplosiv macht
4 Linien formen ein Dreieck..

Benutzeravatar
NoThankU_Sir
Kupfer
Beiträge: 44
Registriert: So 1. Apr 2018, 21:08

Re: Moderation des offiziellen R6 Forums

Beitrag von NoThankU_Sir » Mi 2. Mai 2018, 21:04

Wobei ich, wie schonmal gesagt hatte Pasta und Yatheria eigentlich ganz okay finde. Auch in privaten Nachrichten, haben die sich mir gegenüber immer korrekt verhalten, auch wenn man nicht unbedingt einer Meinung war. Aber da wurden Vorwürfe meinerseits halt so unter der Hand geklärt, das war alles kein Problem.

Erst seit es die neuen Moderatoren gibt, sofern ich davon auch nur noch Savantfool sehe, ist das schlimm geworden. Keine Ahnung was die da im stillen Kämmerlein besprochen haben. Aber ich möchte das alte Forum wieder zurück haben und/oder wissen, was da passiert ist, wieso die auf einmal so sind.

Nochmal dazu dass ich finde, dass Ubi-Pasta irgendwie abgetaucht zu sein scheint. Früher war der aktiver und hat sich öfter gezeigt. Mittlerweile spult man dahingehend ja auch oft nur noch irgendwelche Erklärungen und Rechtfertigungen ab. Diskussionen wie früher sind leider nicht mehr möglich.